338: JAMBLICHOS,

De mysteriis Aegyptiorum, Chaldaeorum, Assyriorum. Lyon, J. de Tournes, 1607. 16º. Mit Druckermarke auf der Titelseite und Jamblich-Portr. am Ende. 543 S. Pgt. d. Zt. (etw. fleckig). (57)
Schätzpreis: 1.500,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


KORREKTUR am 02. November 2018:

Letzte Ausgabe der Edition (nicht unbekannte erste). – Kollationsgleiche Ausgaben erschienen bei Jean de Tournes 1549, 1552, 1570 und 1577. – Vgl. zu diesen Ausgaben STC 235. STC, Suppl., 43. Adams I 2, I 4 und I 5. Cartier 142, 220, 539 und 582. Brüning 253 und 407. Lamoen 33, 34, 36 und 37. Caillet 5491 und 5492 (fälschlich 1578 [statt 1577]). Hoffmann II, 531. – Übersetzt von Marsilio Ficino. Enthält auch Schriften von Proklos, Porphyrios, Psellos und aus dem Corpus Hermeticum, das seit alters der synkretistischen Göttergestalt des Hermes Trismegistos beigelegt ist, den Poimandres und den Asclepius.

NACHGEB.: OBSEQUENS, J., Prodigiorum liber. O. O. (Genf), J. de Tournes, 1589. Mit Druckermarke auf dem Titel und 51 Textholzschnitten, Bernard Salomon zugeschrieben. 8 Bl., 334 S., 9 Bl. – Erste lateinische Ausgabe mit diesen Illustrationen. – Adams O 9. Cartier 682. Schweiger II, 619. – Nicht im STC. – Vgl. Mortimer 388: „The first de Tournes edition of Obsequens, the Latin text printed in 1553 was unillustrated; the second Latin edition, 1589, contains this series of cuts.“ – Die Holzschnitte zeigen u. a. Wolkenschiffe, fliegende brennende Säulen, phantastische Tierwesen und lebende Torsi.

Spiegel und hinteres fliegendes Blatt mit Einträgen von alter Hand, beide Drucke gebräunt und etw. fleckig.

Last issue of the edition. – Additional bound: First Latin edition with these illustrations. – Paste-down and lower fly-leaf with entries by contemporary hand, both printings browned and a little soiled. – Contemporary vellum (a little soiled).