3327: SCHUSTER-WOLDAN –

Teilnachlaß, wohl von Raffael Schuster-Woldan (Striegau 1870-1951 Garmisch-Partenkirchen). 12 Blätter mit Zeichnungen in verschied. Techniken. Nicht sign., bezeichnet und dat. (um 1910). Unterschiedliche Formate (maximal 29,5 x 40,7 cm). (22)
Schätzpreis: 2.000,- €
Ergebnis: 1.000,- €


Flotte, zumeist in Rötel ausgeführte Entwürfe sowie Figurenstudien, darunter Frauen, eine Mutter mit Kind und ein Kind. – Raffael Schuster-Woldan gehört zu den populärsten Künstlern seiner Zeit. Neben der malerischen Ausstattung des Bundesratssaals im Berliner Reichstag mit allegorischen Figurengruppen zu Themen wie "Land – und Seemacht" oder "Friede und Ruhm" war er vor allem für seine Porträts bekannt und beliebt. Unsere Skizzen und Studien dienten wohl der Vorbereitung einer oder mehrerer größerer Arbeiten. Schuster-Woldan setzt sich darin vor allem mit der Plazierung zweier Frauen in einer Landschaft auseinander. Gelegentlich kann im Spiel mit der Stellung der Figuren sogar das fortschreitende Herantasten an eine Lösung ausgemacht werden. Die Sammlung gibt damit einen einzigartigen Einblick in den Werkprozeß. – Jeweils gebräunt und fleckig, tls. mit Abklatschen, ein Blatt mit Randschäden, die Ränder sonst nur etw. lädiert. – Ein Blatt verso in Rötel beschriftet "Goltzinger Neureutherstr. 22 Karlsruhe". – Jeweils zumeist recto gestempelt von der Rechtsanwältin Koch, Garmisch-Partenkirchen.

Schuster-Woldan – Partial estate, probably of Raffael Schuster-Woldan (Striegau 1870-1951 Garmisch-Partenkirchen). 12 leaves with drawings. Various formats and techniques (maximum 29,5 x 40,7 cm). Not signed, labelled and dated (around 1910). – Quickly excuted drafts, mostly in red chalk, as well as character studies, among them women, a mother with child and a child. – Always browned and soiled, partly with offsetting, one leaf with marginal damages, margins in general only a little damaged. – One leaf verso labelled in red chalk "Goltzinger Neureutherstr. 22 Karlsruhe". – Always stamped mostly recto by the attorney Koch, Garmisch-Partenkirchen.