3319: MANN, TH.,

Gesammelte Werke (in Einzelausgaben). 11 Bde. der Reihe. Berlin, S. Fischer, 1922-30. Dunkelblaues OLdr. mit roten Rsch. und Kopfgoldschnitt (Rücken tls. geblichen, ein Gelenk angebrochen, gering berieben). (254)
Schätzpreis: 7.000,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Erste Ausgabe dieser Gesamtausgabe. – Nr. 86 (10 Bde.) und 106 (ein Bd.) von 150 Exemplaren der Vorzugsausgabe; neun Bände im Druckvermerk von Thomas Mann signiert. – Potempa A 1, Ausg. IV. – Enthält: Buddenbrooks, 2 Bde. (119.-128. Tsd. 1922; Potempa D 7.7), Königliche Hoheit (71.-77. Tsd. 1922; Potempa D 2.3), Rede und Antwort (1. Aufl. 1922; Potempa B 64), Novellen, 2 Bde. (1. Aufl. 1922; Potempa B 6), Betrachtungen eines Unpolitischen (19.-24. Tsd. 1922; Potempa G 108.2), Der Zauberberg, 2 Bde. (1. Aufl. 1924; Potempa D 3.1), Bemühungen (1. Aufl. 1925; Potempa B 65) und Die Forderung des Tages (1. Aufl. 1930; Potempa B 67). – Insgesamt erschienen 15 Bände dieser "Gesammelten Werke". – Buddenbrooks Bd. I mit leichtem Papierfraß im unteren Rand, Vorsätze tls. Papierbedingt minimal gebräunt. – Saubere Exemplare.

DAZU: DERS., "Der Künstler und die Gesellschaft". Typoskript auf Durchschlagpapier, mit hs. Korrekturen in Tinte. Dat. "Sendezeit. 3. Okt. 1952". 5 num. Bl. – Lose. – Vgl. Potempa G 1121.5. – Fünfseitiges Typoskript zu einem Vortrag im Nachtstudio des Bayerischen Rundfunks; vorliegt wohl nur der Beginn. – Der Vortrag wurde am 3. Oktober 1952 um 23 Uhr gesendet und ein Jahr darauf bei Frick in Wien als 39seitiger Essay veröffentlicht. Ursprünglich schrieb Mann den Vortrag auf Bestellung der BBC im Februar und März 1952, die englische Übersetzung wurde am 6. Juni 1952 in der Sendung "The Listener" im Third Programme der BBC gelesen. Laut Potempa handelt es sich bei der Vortragsfassung für den BR um eine geringfügig gekürzte Variante, welche in der "Deutschen Woche" am 12. November 1952 auf Seite 11/12 abgedruckt wurde. – Unser Typoskript mit maschinellen Unterstreichnungen von einzelnen Wörtern und Phrasen, die wohl besonders betont werden sollten. Das Ende des letzten Satzes wurde am linken Rand von der Hand des Autors ergänzt. Ferner finden sich zahlreiche handschriftliche Korrekturen von Tippfehlern. Es sind besonders die vereinzelten maschinellen Streichungen (teils Änderungen im Tempus, aber auch in der Aussage), die darauf hindeuten, daß es sich um ein Arbeitstyposkript von Thomas Mann handelt. – Faltspuren, am Rand minimal gebräunt.

Collected works in individual volumes. 11 volumes. Berlin, Fischer, 1922-30. Original navy calf with red spine labels and upper gilt edges (spines bleached, one joint cracked, slightly rubbed). – First edition of the collected works. – No. 86 (10 volumes) and 106 (one volume) of 150 copies of the luxe edition, nine volumes signed by Thomas Mann. – ENCLOSED: "Der Künstler und die Gesellschaft". Typoscript on copy paper, with ms. corrections in ink. Dated "Sendezeit (time of broadcast), 3. Okt. 1952". 5 num. sheets. – Loose. – Possibly the first 5 sheets of a lecture Mann held at the Bayerischer Rundfunk on the 3rd October 1952 at 11 pm. Mann wrote this in February and March 1952 for the BBC and the translated lecture was read on the broadcast "The Listener" on the Third Programme of the BBC on 6. June 1952. According to Potempa the version for the Bayerischer Rundfunk is a shortened edit of the BBC lecture. – Our typoscript with words and phrases underscored by typewritter, possibly for being emphasized verbally in the lecture. The last sentence finished in handwritting on the left margin. Further there are many typing error corrections by hand. But the corrections by typewritter are the main indicator for this typoscript being the working copy of the author, as there are changes in tense and meaning. – Crease marks and minimally tanned edges.