3310: FRITZ-WINTER-HAUS – 9 ORIGINAL-GRAFIKEN.

3 Bde. (alles bisher Erschienene). (Ahlen, Fritz-Winter-Haus, 1982-2000). Gr.-Fol. Mit zusammen 27 sign. und num. Graphiken in verschied. Techniken. 2; 2; 2 Bl. Lose in OLwd.-Kassetten (minimal berieben). (253)
Schätzpreis: 3.000,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 1.500,- €


Die beiden ersten Folgen Nr. 11, die dritte Folge Nr. 1 von je 50 Exemplaren. – Das Fritz-Winter-Haus in der westfälischen Heimat des Künstlers Fritz Winter (1905-1976) hat sich nicht nur dem Erbe des am Bauhaus ausgebildeten Malers verpflichet, sondern fungiert auch als Galerie für abstrakte Kunst. In diesem Zusammenhang veröffentlichte man bis heute die drei vorliegenden Mappenwerke unter anderem mit Arbeiten von Martine Andernach, Rupprecht Geiger, Hans Hartung, Horst Egon Kalinowski, Paolo Minoli, Enrico della Torre (2) und Heinz Trökes. Herausgegeben hat die Mappen Helga Gausling, Fritz Winters Nichte, die auch das Fritz-Winter-Haus begründet hat und bis heute führt. – Die Serigraphie von R. Geiger mit sehr kleiner Macke im linken Rand, sonst tadellos.