330: PEST – HAHN, J. CH.,

Mastix theelatos (Graece) Gottes Hand und Geissel, Oder: Warhaffte Darstellung und Beschreibung der meisten Denckwürdigen Pest-Seuchen und gifftigen Krankheiten. Editio secunda auctior & correctior. Nürnberg, Froberg für Loschge, 1684. Ohne das gestoch. Frontisp. 14 Bl., 278 (recte 282) S., 15 Bl. (Register). Pgt. d. Zt. mit hs. Rtit. (leicht fleckig). (60)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 200,- €


VD 17 12:105282K. – Nicht bei Hirsch/Hübotter. – Äußerst seltene Pestschrift, chronologisch und historisch zusammengestellt. Enthält außerdem Abhandlungen über die Fragen "Ob Krieg ärger denn die Pestilenz?", "Ob und wer zur Pestzeit fliehen soll?" und "Warumb Gott auch fromme Herzen mit der Pest heimsuche?". – Exemplar aus dem Besitz der Nürnberger Patrizierfamilie Harsdörfer (Name Paul Harsdörfer auf dem Vorsatz). – Leicht fleckig, tls. etw. gebräunt. – Kein Exemplar im Jahrbuch.