3270: MODERSOHN, OTTO

(Soest 1865-1943 Rotenburg, Wümme), Blumenstrauß mit Frauenschuh. Tempera auf Leinwand. Sign. und dat. (19)33. 60 x 50 cm. – Gerahmt. (50)
Schätzpreis: 8.000,- €
Ergebnis: 6.000,- €


Wir danken Herrn Noeres vom Otto Modersohn Museum, Fischerhude, für freundliche Auskunft. Das Gemälde ist im Atelierbuch von Otto Modersohn unter der Nummer 143 verzeichnet. – Otto Modersohn gehört zu den Mitbegründern der Künstlerkolonie Worpswede und erhielt seine malerische Ausbildung an den Kunstakademien in Düsseldorf und Karlsruhe. Modersohn ist besonders für seine Landschaftsgemälde aus der Umgebung von Worpswede bekannt geworden, doch widmete er sich vor allem in seinem Spätwerk, unter dem Eindruck der Flora des Allgäus und Voralpenlandes, auch Blumenstilleben. – Das vorliegende Gemälde zeigt einen allein aus Frauenschuh bestehenden Blumenstrauß in schlichter ockerfarbener Vase vor hellem blauen Hintergrund, wodurch sich sowohl die Form als auch die Farben der Blätter und Blüten besonders schön und effektvoll abzeichnen. Den Fraunschuh nahm Modersohn im selben Jahr auch noch in einem weiteren Gemälde auf, hier jedoch im Zusammenspiel mit anderen Blumen, in insgesamt dunklerer Tonalität und in etwas kleinerem Maßstab. – Die Leinwand verso gering fleckig. – Provenienz: Aus Privatbesitz.

Tempera on canvas. Signed and dated (19)33. – We would like to thank Mr. Noeres from the Otto Modersohn Museum in Fischerhude for providing us with information; the work is listed as no. 143 in Modersohn’s studio book. – Canvas slightly soiled on the verso. – Framed. – Provenance: German private collection.