3261: STENGEL, G.,

Libri duo de duobus apostatis: sive duae paraeneses; in quarum I. exemplo Luciferi & malorum angelorum; in II. dictis factisque Jacobi Reihingi, Theodori Thumij, aliorumq(ue), praedicantium aut apostatarum ostenditur, quam sit miserum a Deo & veritate recedere? Ingolstadt, Hänlin, 1627. 4º. Mit Holzschnitt-Titelvign. und Druckermarke. 14 Bl., 585 S., 21 Bl. Hldr. d. 18. Jhdts. mit Rsch. und Rvg. (Rücken etw. wurmspurig und leicht brüchig, berieben und gering bestoßen). (231)
Schätzpreis: 300,- €


Erste Ausgabe. – VD 17 12:106249R. De Backer/Sommervogel VII, 1552, 42. – Nicht im STC. – Lage Yyy nach Lage Zzz eingebunden.

NACHGEB.: DERS., Vermeint-Päbstische, aigentlich-Lutherische Fallstrick, deß armseelig – und auß göttlicher verhängnus ubel verstrickten Manns, Iacobi Reihing Augustani. Ingolstadt, Eder, 1622. 8 Bl., 186 (recte 174) S. – VD 17 12:113524W. De Backer/Sommervogel VII, 1549, 27. – Nicht im STC. – Der Jesuit Georg Stengel (1584-1651) richtet sich in beiden Schriften polemisch gegen seinen Ordenskollegen Jakob Reihing, der 1621 zum Luthertum übergetreten war. – Spiegel mit Klebespur; beide Werke etw. fleckig, leicht gebräunt. – Mod. Exlibris.