3223: GROEBER, HERMANN (Wartenberg 1865-1935 Gstadt, Chiemsee),

Profilporträt einer jungen Frau (Helene, die Stieftochter des Künstlers). Rötelzeichnung auf chamoisfarbenem Velin. Sign., nicht bezeichnet und dat. (um 1921). Ca. 59 x 48 cm (im Oval). – Schwarze Spuren im oberen Randbereich. – Alter hochovaler Holzrahmen im Empire-Stil mit Verglasung (tls. stärkere Altersspuren). (1)
Schätzpreis: 600,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Nachverkaufspreis: 300,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Fein ausgeführte Zeichnung mit dem Porträt von Groebers Stieftochter Helene von Uslar (später verheiratete von Bloedau) im Profil nach rechts. Die Dargestellte trägt ein Kleid mit breitem Rüschenkragen und eine Kette mit Anhänger. Eine Vorzeichnung Groebers für dieses Porträt ist datiert 13. Juli 1921. – Schwarze Spuren im oberen Randbereich. – Aus dem Nachlaß Groebers.