320: GRUMBACHSCHE HÄNDEL – (VOLKHARDT, J. K.),

Wilhelm von Grumbach, Landfriedenbrecher, Fürstenmörder, Aechter. Eine Geschichte aus dem 16ten Jahrhundert. Leipzig, Fleischer, 1795. Kl.-8º. Mit gestoch. Frontisp. IV, 221 S. Mod. Pp. mit Rtit. (minimal angestaubt und berieben). (135)
Schätzpreis: 250,- €


Einzige Ausgabe. – VD 18 10608338. Goed. V, 521, 28, 2. Hamberger/Meusel VIII, 255. Holzmann/Bohatta II, 8042. – Seltene Beschreibung der Taten des fränkischen Reichsritters Wilhelm von Grumbach (1503-1567), der nach zahlreichen Auseinandersetzungen mit Fürsten und Klerus 1567 in Gotha hingerichtet und gevierteilt wurde. – Frontispiz und letztes Blatt aufgezogen, Titel oben knapp beschnitten sowie mit hs. Angabe des Autors und Besitzvermerk, fleckig, gering gebräunt.