3189: ELLIS, J.,

Natuurlyke historie van de koraal-gewassen, en andere dergelyke zee-lighamen, die men gemeenelyk vind op de kusten van Groot-Brittanien en Ierland. Uit het Engels vertaald door Jan Tak. Den Haag, P. de Hondt, 1766. 4º. Mit gestoch. Frontisp. und 39 (5 gefalt.) Kupfertafeln. XVI, 118 S., 1 weißes Bl. Ldr. d. Zt. mit Rsch., Rvg. und dreiseit. Goldschnitt (Gelenke etw. eingerissen, leicht beschabt und bestoßen). (240)
Schätzpreis: 700,- €
Ergebnis: 400,- €


Einzige niederländische Ausgabe. – Nissen 1281. – Erstmals 1755 unter dem Titel "An essay towards a natural history of the corallines" in London erschienen. – Der Ire John Ellis (um 1710-1776) lebte als Kaufmann in London, beschäftigte sich aber intensiv mit den Naturwissenschaften. Als einer der ersten beschrieb er 1779 eine fleischfressende Pflanze, die von ihm so benannte "Dionaea muscipula". Ihn selbst hat Linné im Namen einer Gattung der Wasserblattgewächse geehrt, der "Ellisia". – Die niederländische Ausgabe mit Tafel 38 zur Vermehrung der Korallen (nicht in der englischen Ausgabe). Die letzte Tafel zeigt das Mikroskop von John Cuff mit seinen einzelnen Bestandteilen. – Etw. fleckig und gebräunt. – Schönes, breitrandiges Exemplar.