317: EINBLATTDRUCKE – SÜDOSTEUROPA – DUBICA –

"Vorstellung der Belagrung von Dubicza unter Comando des Herrn General Fürst von Lichtenstein, den 25. April. Anno. 1788." Einblattdruck (Kupferstich mit achtzeiligem gestoch. Fußtext und Legende 1-10). Augsburg, Will, (1788). 29 x 42,5 cm (Blattgröße). (176)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 240,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Drugulin II, 5320. – Zeigt die letztlich erfolglose Belagerung von Dubica durch General von Liechtenstein im Zuge des Zweiten Russisch-Österreichischen Türkenkriegs von 1787-92, mit der Beschreibung der Ereignisse unter der Darstellung. – Unter dem Kopftitel ein weiterer zweizeiliger, möglicherweise später eingedruckter Text: "Anno 1788 d. 26 August wurde die Festung dem Herrn General Feldmarschal Baron v. Laudon unter folgenden Bedingnußen mit accort übergeben …" – Professionell restaurierter, kaum sichtbarer Durchriß, die oberen Ecken im weißen Rand angerändert, leicht knittrig und fleckig, minimal gebräunt. – Beiliegt eine Kupferstichvignette der "Bataille de Belgrade, donnée le 16. d’Août 1717", von P. Wandelaar nach P. Hugtenburgh von 1729, mit hübscher ornamentaler und figürlicher Einfassung (auf dem vollen Blatt).