3149: WIERIX, HIERONYMUS

(Antwerpen 1553-1619 ebda.), "Speculum virginitatis". Gestoch. Titel und sechs Kupferstiche. In den Platten sign., nicht dat. (wohl um 1620). Je ca. 9 x 5,5 cm (Blattgr.: 18,5 x 15 cm). – Ohne Einband. (104)
Schätzpreis: 800,- €


Mauquoy-Hendrickx II, 1435-1441, (meist Zustand II [von tls. IV]; mit Abb.) Le Blanc IV, 220, 396-402. – Zur Biographie der Familie Wierix siehe Thieme/Becker XXXV, 537. – Vollständige Folge. – Das Blatt der "Virgo mater" von A. Wierix gestochen. – Dargestellt sind u. a. die Heiligen Agnes, Clara, Demetrias und Pulcheria. – Zwischengebundene Seidenhemdchen mit deutscher Übersetzung der lateinischen Bibelzitate unter den Darstellungen von alter Hand in Tinte. – Titel lose, mit Blattweiser und deutscher Übersetzung "Spiegel der Jungfrauschaft" unter der Darstellung, breite weiße Ränder tls. leicht fleckig und gebräunt. – Aus der Sammlung des Heimatpflegers Hans Roth (1938-2016).