3146: WIERIX, HIERONYMUS

(Antwerpen 1553-1619 ebda.), Die Passion Christi. 18 Kupferstiche nach M. de Vos. Erste Platte sign., keine dat. (wohl um 1620). Je ca. 13,5 x 10 cm (Blattgr.: 18,5 x 15 cm). – Ohne Einband. (104)
Schätzpreis: 700,- €


Mauquoy-Hendrickx I, 147-150, 152-155, 157-164 und 166; Zustände I und A (mit Abb.) Le Blanc IV, 219, aus 190-211, 2. Zustand. – Zur Biographie der Familie Wierix siehe Thieme/Becker XXXV, 537. – 18 von 22 Tafeln der Folge, das erste vorliegende Blatt ("Pater, si fieri potest, transeat a me calix iste") mit der Signatur "M. de Vos inven. – Hieronymus Wierix fecit. – Hans van Luyck excud." – Jeweils mit einzeiliger lateinischer Beischrift unter den Darstellungen. – Titel mit Blattweiser, tls. leicht fleckig und gebräunt (das letzte Blatt etw. stärker). – Aus der Sammlung des Heimatpflegers Hans Roth (1938-2016).