3133: QUAGLIO, DOMENICO

(München 1787-1837 Schloß Hohenschwangau), 7 tls. getönte Kreidelithographien. Im Stein sign. und tls. dat. 1808 und 1810. Von 15 x 22 bis ca. 38 x 46 cm. – Zwei Bl. auf Trägerkarton mont., ein Bl. unter Passepartout. (146)
Schätzpreis: 330,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Aus verschied. Tafelwerken. – "Alt-Gothische Gruft" (Winkler 640, 19) – "Klosterhof in Franken" (Winkler 640, 39) – "Römischer Begraebnis-Ort" (Winkler 640, 18) – "Ruine Frauenkrich mit dem Grabmale der Genofeva und des Pfalzgrafen Siegfried im Moselthale unweit Andernach" (Winkler 640, 61. Maillinger I, 2905) – "Gothischer Kloster Hof" (Winkler 640, 14) – "Gothischer Gerichts Saal" (Winkler 640, 15) – "St. Clement im Rheingau" (Winkler 640, 50. Trost L 57). – Tls. mit Alters – und Gebrauchsspuren.

6 Beilagen, darunter der "Fackelzug in einer Festhalle" von Angelo Quaglio (1808; Winkler 639, 6), das Blatt "Klosterhalle" von Simon Quaglio (1826; Winkler 643, 16) sowie 3 (davon 2 identische) größere Kreidelithographien von Lorenz Quaglio mit religiösen Darstellungen (2 Exemplare der "Sitzenden Madonna" von 1818; Winkler 642, 18; sowie "Muttergottes mit Kind in einer Muschelnische" von 1820; Winkler 642, 27). – Zus. 13 Blätter, darunter 8 Inkunabeln der Lithographie.