3113: MANLIUS, J.,

Locorum communium collectanea: per multos annos, pleraq(ue) tum ex lectionibus D. Philippi Melanchthonis, tum ex aliorum doctissimorum viroru(m) relationibus excerpta, & nuper in ordinem ab eodem redacta. Basel, J. Oporinus, o. J. (1562). Mit Textholzschnitt und gefalt. Tabelle. 20 Bl., 177 (recte 176) S., 16 Bl., 326 S., 21 Bl. (das erste weiß), 287 S. Restauriertes blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln mit 2 intakten Schließen, monogr. und dat. "A. C. S. 1563" (Hinterdeckelbezug mit größerer Ergänzung). (239)
Schätzpreis: 1.000,- €
regelbesteuert 5% MwSt.
Ergebnis: 700,- €


Erste Ausgabe. – VD 16 M 603. – Vgl. Wellcome I, 4021 (1563). – Oft aufgelegte Sammlung von Anekdoten, die Melanchthon in seinen Vorlesungen benutzte, aufgezeichnet von seinem Schüler Johann Manlius (gest. 1560), Rat und Historicus von Kaiser Maximilian II. – Enthält auf den Seiten 43/44 eine der frühesten Quellen zu Faust mit der Nennung von Knittlingen als Fausts Herkunftsort.

NACHGEB.: DERS., Libellus medicus variorum experimentorum, quae nunquam in lucem prodierunt. Ebda. 1563. 12 Bl., 77 (recte 113) S. – Erste Ausgabe. – VD 16 M 591. Durling 2945. Wellcome I, 4020. – Hinterer fliegender Vorsatz mit Einträgen von alter Hand, stellenw. etw. wasserrandig, leicht gebräunt.

Einband aus der Offizin von Frobenius Hempel zu Wittenberg, auf dem Vorderdeckel der Plattenstempel mit Fides und Spes (Haebler I, 173, VI).