3104: MALLERY, KAREL VAN

(Antwerpen 1571-1635 ebda.), "Peccati fomes vincula poena medela". Gestoch. Titel und zehn Kupfertafeln nach M. de Vos. In den Platten sign. und num., bei J. Galle in Antwerpen, nicht dat. (um 1630). Je ca. 16 x 11,5 cm (Blattgr.: 18,5 x 15 cm). – Tls. lose, ohne Einband. (104)
Schätzpreis: 700,- €


Thieme/Becker XXIII, 596: "Seit 1585 Schüler (später Mitarbeiter) des Phil. Galle, dessen Tochter er 1598 heiratete." – New Hollstein XLIV, 243, 1225-1235. – Gemeinschaftswerk von K. van Mallery, C. und Th. Galle sowie J. B. Barbé nach M. de Vos. – 11 von 12 Blättern der Folge; es fehlt die Nummer 7. – Szenen aus dem Alten und Neuen Testament, von Adam und Eva im Paradiesgarten bis zur Auferstehung Christi, jeweils mit zweizeiligem lateinischen Bibelzitat unter der Darstellung. – Titel mit Blattweiser, letztes Blatt mit kleinem Rostfleck, tls. mit winzigen Löchern in weißen oberen Rand, leicht fleckig und gebräunt. – Aus der Sammlung des Heimatpflegers Hans Roth (1938-2016).