3094: GESSNER – "Schleichend folgt die Traurigkeit …"

Braune Feder, laviert, auf Büttenpapier. Apokryph sign., bezeichnet, nicht dat. (um 1800). Ca. 34,7 x 20,4 cm. – Unter Passepartout. (44)
Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 75,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Charmante Federzeichnung nach Salomon Gessners (1730-1799) Illustration "Schleichend folgt die Traurigkeit, / Auf dem Fuß der Freude: – / Jüngling greife nicht zu weit; / Sonst ergreiffst du beide." – Beschnitten und leicht gebräunt, minimal fleckig. – Aus der Sammlung W. Denzel.