3056: CARDON, PHILIPPE

(tätig in London um 1800/1817), Cahier de paysages, figures et animaux. 22 Radierungen in Crayonmanier und Aquatinta auf 20 Bl. Büttenpapier. Meist in der Platte sign. oder monogr., nicht bezeichnet und dat. (um 1817). Blattmaße: ca. 52 x 36 cm. – Geheftet in blauen Papierumschl. eingebunden (Umschl. lädiert). (49)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 250,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Thieme/Becker V, 588 (Biographie). – Seltene Folge von Ansichten von Landschaften und Gebäuden und von Menschen und Tieren bei der Arbeit auf dem Land von der Hand des früh verstorbenen Sohnes von Antoine Cardon (1772-1813). Die Radierungen u. a. nach H. van Assche, B. P. Ommeganck, J. B. de Roy und J. B. Waeghemans. – Blätter unbeschnitten, erstes Blatt lose, etw. fleckig, Tintenfleck am rechten Rand, im Rand leicht knittrig und gebräunt.