3054: HESSE, H.,

Schriftsteller (1877-1962). Gedicht-Typoskript mit e. U. und e. Adresse. O. O. und Dat. (Baden bei Zürich, 1938). 2 S. 18,2 x 13,8 cm. – Auf einem Doppelbl. Briefpapier des Hotels Verenahof-Ochsen. (252)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 260,- €


Übersendung des Gedichts "Mit der Eintrittskarte zur Zauberflöte" an die Redaktion der Neuen Rundschau in Berlin (Verlag S. Fischer, Lützowstr. 89/90) zum Zweck der Veröffentlichung als Sonderdruck, was im Januar 1939 auch erfolgte (Mileck 69). Das vorliegende Typoskript hat Hesse im Verenahof-Ochsen wohl Mitte des Jahres 1938 abgefaßt, wo er gewöhnlich die Sommermonate verbrachte. – Am Kopf vom Empfänger gestempelt. – Geringer Mittelfalz, leicht fleckig.