3052: VOLTZ, FRIEDRICH

(Nördlingen 1817-1886 München; Zuschreibung), Heimtrieb der Kühe. Öl auf Leinwand. Nicht sign., bezeichnet und dat. (um 1860). 53 x 65 cm; Rahmenmaß: 84 x 95 cm. – In prächtigem vg. Rahmen der Zeit (leichte Altersspuren). (177)
Schätzpreis: 8.000,- €


Vor einem düster heraufziehenden Gewitter flüchtet sich ein Mädchen mit einer kleinen Herde Ziegen und Rinder zu einer hohen Baumgruppe. Die Szenerie im Vordergrund, eine Kuh und ihr hinter ihr herspringendes Kalb, ist dramatisch hell beleuchtet. Das Mädchen, das zur Mutterkuh blickt, seine Ziegen und auch der Rest der langsamer trottenden Herde im Hintergrund sind bereits vom Schatten der Wolken erfaßt. In der Ferne liegen die Gebirgsketten in wolkenverhangenem Abendrot. – Der bedeutende Tiermaler Friedrich Voltz ist bekannt für seine Darstellungen von Rindern. Diese werden jedoch meist in ruhigen Posen, beim Liegen, Stehen oder Tränken wiedergegeben, wobei das Spiel von Licht und Schatten auf ihren Körpern den Gemälden Lebendigkeit verleiht. Das vorliegende Gemälde enthält mit dem Narrativen der Zwiesprache zwischen Kuh und Kind und dem aufgeregten Kalb ein für die Werke des Malers der Münchner Schule ungewöhnliches Element, entspricht aber in der Lichtgestaltung, der Ausführung und dem Sujet überhaupt den Gemälden des Künstlers. – Dubliert und mit sehr dezenten Retuschen. – Das Gemälde wird als authentische Arbeit von Voltz geführt in Gert K. Nagels Battenberg. Kunst, Auktionen, Preise 1995/96, S. 90, Nr. 234 (dort zu einem Preis von 40.000 Mark). – Versand ungerahmt oder mit Spedition.

Home drive of the cows. Oil on canvas. Not signed, inscribed, or dated (around 1860). Frame size: 84 x 95 cm. – Splendid contemporary gilt frame (light traces of age). – With the narratives of the dialogue between cow and child and the excited calf, the present painting contains an unusual element for the works of the painter of the Munich School, but in its lighting design, execution and subject it corresponds to the artist’s paintings in general. – Relined and with very discreet retouches. This work is being listed as an authentic Voltz painting in Gert K. Nagel’s "Battenberg. Kunst, Auktionen, Preise 1995/96" p. 90, no. 234 (there with a price of 40.000 Deutsche Mark). – Shipment unframed or by a professional courier.