3032: HESS, PETER VON

(Düsseldorf 1792-1871 München; Zuschreibung), Kopfstudie zu dem Gemälde "Grundsteinlegung der Konstitutionssäule von Gaibach". Bleistift auf Papier. Nicht sign. und dat. (um 1820). 18,7 x 15,2 cm. – Unter Passepartout. (61)
Schätzpreis: 200,- €
regelbesteuert 19% MwSt.


Franz von Schönborn-Wiesenthaid (1776-1840) stiftete die Säule in Gaibach zu Ehren der bayerischen Verfassung von 1818. Von Hess hält das Ereignis der Grundsteinlegung auf seinem vielfigurigen Gemälde fest. Zu sehen ist im Zentrum Kronprinz Ludwig, der spätere König Ludwig I., rechts der Stifter sowie weiter rechts Leo von Klenze (1784-1864), der Architekt der Säule. – Die Kopfstudie zeigt den älteren Herren links hinter dem auf dem Podest stehenden jungen Mann mit ockerfarbener Hose und blauem Rock. Auf dem finalen Gemälde zeigt der Kragen nach rechts, während er auf der Studie nach links gerichtet ist. – Mit Lichtrand und kleinem restauriertem Riß links unten sowie leicht unregelmäßig beschnitten.