3020: DÜRER –

7 Kupferstiche auf Bütten nach Albrecht Dürer. In den Platten monogr. "A D" und dat. 1508-24. Ca. 11,5 x 7 bis 19 x 12 cm. – Jeweils unter Passepartout. (163)
Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: 800,- €


Vgl. Hollstein VII, 3, 4, 12, 13, 15, 17 und 102. – Seitenverkehrte Kopien der Meisterwerke Dürers, hier die Blätter Schmerzensmann an der Säule, Christus am Ölberg, die Kreuztragung, Christus am Kreuz, die Grablegung und die Auferstehung; alle Blätter aus der Kupferstichpassion (Bezeichnung nach Meder), dazu das Porträt von Friedrich dem Weisen, Kurfürst von Sachsen. – Zwei Blätter etw. knapprandig, tls. leicht fleckig und gebräunt. – Beiliegen eine gleichseitige Kopie nach H. S. Behams "Adam und Eva" (Hollstein III, S. 5 mit Abb.) sowie das Blatt "Christus in der Vorhölle" von Albrecht Glockendon d. Ä., beide mit starken Alters – und Gebrauchsspuren.

7 copper engravings in reverse copies after Albrecht Dürer. Monogrammed in the plates and dated 1508-24. – Present are the following motives: Man of Sorrows, Christ on the Mount of Olives, bearing of the cross, Christ on the cross, burial of Christ, the resurrection, and the portrait of Frederic the Wise, Elector of Saxony. – Two sheets somewhat trimmed, slightly soiled and tanned. – Enclosed are a copy after H. S. Behams "Adam and Eve" and another of "Christ in Limbo" after Albrecht Glockendon. – Both with heavy traces of age.