297: EINBLATTDRUCKE – ZIRKUS – LEIPZIG

"Um den Bewohnern Leipzigs und dessen Umgegend etwas ganz Großartiges darzubieten, haben sich die beiden Thierbändiger H. Scholz und J. Liphard assossirt und auf dem Fleischerplatz in einer Bude von 2000 Quadratfuß groß, ihre aus den Seltensten Exemplaren des Thierreichs bestehenden Menagerie während der Messe zur Schau ausgestellt." Typogr. Einblattdruck mit großem Holzschnitt. Leipzig, Leiner, o. J. (1857). Blattgr.: 67 x 48 cm. (40)
Schätzpreis: 600,- €
regelbesteuert 19% MwSt.


Frühe Ankündigung der von Josef Liphard und Heinrich Scholz geführten Wandermenagerie. Die Tochter und die Gattin der Inhaber traten als Dompteusen auf. – Der Holzschnitt zeigt zwei Löwen. – Vermerk von alter Hand: "Leipzig Herbstmesse 1857". – Der linke Rand in der unteren Hälfte mit einem etwa zweieinhalb Zentimeter breiten Abschnitt (kein Textverlust), Faltspuren, gering gebräunt.