283: RUSIO, L.,

Hippiatria sive marescalia. Paris, Wechel, 1532. Fol. Mit Titel – und 2 Textholzschnitten von H. S. Beham sowie 43 ganzseitigen Textholzschnitten. 2 (statt 4) Bl., 143 S. Pgt. d. Zt. (fleckig, leichte Wurmspuren). (156)
Schätzpreis: 1.500,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 900,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Zweite Ausgabe des 16. Jahrhunderts (zuvor 1531 ebenfalls bei Wechel). – Brunet IV, 1464. Fairfax Murray 489. Mennessier de la Lance II, 467. Nissen 3530. Waller 10541. – Vgl. Adams R 962. Lipperheide Tc 1. – Lorenzo Rusio (Laurentius Rusius; 1288-1347) war "Marescallus de Urbe" am Hofe des Kardinals Napoleone Orsini und Tierarzt; ein erster Druck seiner Pferdeheilkunst war um 1489 erschienen. "Die im Jahr 1531 zu Paris erschienene Ausgabe ist als eine Art von Uebersetzung anzusehen, aus welcher die vielen Abbreviaturen weggelassen sind" (Schrader/Hering 1587). – Mit drei schönen Holzschnitten Behams (Pferde im Profil) aus seiner "Proporcion der Ross" von 1528 (Pauli 1262-1269). Die großen Textholzschnitte zeigen verschiedene Arten von Trensen. – Es fehlen die Blätter 2 und 3 (Register) der Vorstücke. – Vorderes Innengelenk aufgeplatzt, erste und letzte Blätter mit Fraßspuren im Rand (beim Titel hinterlegt), mehrere Lagen im Mittelteil mit Wurmgängen am Bund, gebräunt und fleckig.

Second edition in the 16th century (earlier edition in 1531 also by Wechel). – Missing the leaves 2 and 3 (index). – Joint in the front cracked, first and last leaves with feeding traces on the edges (title backed), several layers in the middle part with wormholes, browned and stained. – Contemporary vellum (stained, some worm traces).