28: WIEN – UNIVERSITÄT – RAUTENSTRAUCH

von 5 Konzepten (Kanzleiausfertigungen) zur Reform der Philosophischen und Theologischen Fakultät der Universität Wien. Wien, 1774/75. Jeweils Fol. (4)
Schätzpreis: 1.200,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 600,- €


Im Zuge der Josephinischen Kirchenreform wurde nach der Aufhebung des Jesuitenordens 1773 das Theologiestudium in Wien reformiert. Die Konzeption mit einem zusätzlichen Studienjahr geht vor allem zurück auf Franz Stephan von Rautenstrauch (1734-1785), Abt des Doppelklosters Brevnov-Braunau und seit 1774 Präsident der Theologischen Fakultät von Wien.

Vorhanden: Ein Codex, gebunden in Halbleder (Altersspuren), auf dem Rücken ein Schild mit der Aufschrift "Studienplan 1775" und der Signaturnummer 956. – Enthalten: "Enwurf zur Philosophischen Fakultat" (14 Bl.) und "Verfassung der Theologischen Facultät" (18 Blätter).

Am Ende eingebunden ist ein gedrucktes Vorlesungsverzeichnis der Wiener Universität: PRAELECTIONES TAM ORDINARIAE QUAM EXTRAORDINARIAE in Universitate Vindobonensi a IV. Novembris MDCCLXXIV. usque ad VII. Septembris MDCCLXXV. habendae. Wien, Ghelen, 1774. 23,8 x 17 cm. Mit Titelvign., Kopfvign. und Initiale (alles in Holzschnitt). 4 Bl. – Über den weltweiten Katalog konnten wir kein Exemplar nachweisen; in der ZDB ist nur der Jg. 1777/78 verzeichnet (2129722-8 = VD 18 90287800).

"Allerunterthänigstes Pro Memoria". 12 Bl. (davon 9 S. beschrieben), geheftet, ohne Einband. – Enthalten ist ein Konzept für einen Lehrplan mit fünf Studienjahren.

"Vorstellung in Betref des von der Studien-Com(miss)ion a(nn)o 1774. verfasten neuen Studien-Plan", verfaßt von Kardinal Christoph Anton von Migazzi (1714-1803). 8 Bl. (davon 13 S. beschrieben), geheftet, ohne Einband.

Protokoll einer Zusammenkunft zur Beratung über den Lehrplan unter Leitung von Johann Ignaz von Felbiger (1724-1788), Propst des Augustiner-Chorherrenstiftes St. Dorothea in Wien, unter anderem in Anwesenheit von Franz Stephan von Rautenstrauch, ausgefertigt durch den "concipista Status Böhm", datiert 20. 9. 1774. 8 Bl. (davon 13 S. beschrieben), lose Lage, ohne Einband. – Jeweils nur leichte Altersspuren.

Collection of 5 concepts for a reform of the University of Philosophy and Theology in Vienna. – As a result of the Josephinist church reform and the suspension of the the Society of Jesus in 1773 the studies of theology in Vienna had been reformed. The abbot of the double-monastry Brevnov-Braunau Franz Stephan von Rautenstrauch (1734-1785), president of the Viennese faculty of theology since 1774, is mostly responsible for the concept of an additional academic year. – Each with slight traces of age.