274: MISSALE – MISSALE ROMANUM

ex decreto sacrosancti Concilii Tridentini restitutum, Pii V. Pont. Max. iussu editum, et Clementis VIII. auctoritate recognitum. Antwerpen, Plantin-Moretus, 1605. 4º. Mit gestoch. Titelvign., 9 ganzseit. Textholzschnitten, meist monogr. "P. B" und "A. vL", sowie Druckermarke am Ende, gedruckt in Rot und Schwarz. 32 Bl., 600, CXII S., 3 Bl. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit Rvg., goldgepr. Mittelstücken (Kreuzigung, Salvator) und Deckelbordüren (berieben, etwas wurmstichig, Kapitale lädiert, Schließen fehlen). (163)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 190,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Vgl. Weale/Bohatta 1321. CLC L 1419 (beide die Ausg. 1605). – Laut Nagler, Monogrammisten, I, 1459, und IV, 2830, stammen die Holzschnitte von Assuerus van Londerseel nach Peter van der Borcht. – Vorderer Vorsatz fehlt, vor allem im "Canon missae" mit einigen Randausbesserungen, wenige Lagen mit Wurmspuren im Bund, etwas gebräunt, teils fleckig.