2642: STUDIENBUCH

mit zus. 62 Bleistiftzeichnungen, unter anderem nach J. von Führich, J. M. von Wagner und L. Schwanthaler. Wohl Bayern, Mitte 19. Jhdt. Ca. 36,5 x 50 cm. Hlwd. d. Zt. (Kapitale läd., beschabt und bestoßen). (9)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 240,- €


Das großformatige Studienbuch zeugt von der akademischen Ausbildung eines bildenden Künstlers in der Zeit der Romantik.

Enthalten (jeweils einseitig montiert): I. Zwölf detaillierte Zeichnungen nach den Statuen der Ahnen des Hauses Wittelsbach, die nach Modellen von Ludwig Schwanthaler in den Jahren von 1836-42 für den Thronsaal der Münchener Residenz gegossen wurden; jeweils ca. 31 x 14 cm.

II. 21 Umrißzeichnungen nachdem Werk: Das Eleusische Fest. Schillers Dichtung bildlich dargestellt von J. M. (von ) Wagner, gestochen von E. Ruscheweyh, Rom 1817; jeweils ca. 14,5 x 33 cm.

III. Elf Zeichnungen nach Joseph von Führich, Der Triumph Christi in eilf von dem Künstler selbst radirten Blättern, München 1839; jeweils ca. 29 x 40 cm.

IV. 18 Umrißzeichnungen zur griechischen Götterwelt; jeweils ca. 30 x 47 cm.

Vorgebunden sind zehn paarweise aneinandermontierte Tafeln mit Reproduktionen von Medaillen und Relieffriesen, wohl aus dem "Trésor de numismatique et de glyptique" von Achille Collas. – Beiliegen zwei Zeichnungen und einige Notizen. – Die Zeichnungen jeweils flächig auf der Vorderseite der Blätter aufgezogen. – Vorderes Innengelenk angebrochen, am Ende einige Blätter entfernt, etw. braun – und fingerfleckig, Ränder tls. leicht gebräunt.