2635: PORTRÄTS – MOZART –

Brustbild im Profil nach rechts im Oval. Kupferstich von J. G. Mansfeld nach Posch, beim Verlag Artaria in Wien, dat. 1789. 14 x 8,5 cm. (165)
Schätzpreis: 180,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 900,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Wohl aus einem Tafelwerk. – Wurzbach, Mozart-Buch, Kapitel 9: Mozart’s Bildnisse, S. 185, Nr. 48: "Dieses authentische Bildniß M(ozart)s [Leonhard Poschs Porträt Mozarts von 1781] wurde als das einzige von zuverlässiger Aehnlichkeit im Jahre 1789 von J. G. Mansfeld le jeune in dem selben Format (8.) in Kupfer gestochen … Dieser Stich war nach Mozart’s Tode bald vergriffen und wurde daher von Kohl nachgestochen … Der Mannsfeld’sche Originalstich zeigt ein offenes Clavier, auf dem musikalische Instrumente und ein Notenblatt liegen. Unterhalb der Horazische Spruch: Dignum laude virum Musa vetat mori." – Verso Montagespuren, etw. fleckig und gebräunt.