263: ANDREAE, J. L.,

Mathematische und historische Beschreibung des gantzen Welt-Gebäudes, zum nutzlichen Gebrauch zweyer auf eine neue Art verfertigten Him(m)els – und Erd-Kugeln. 3 Tle. in 1 Bd. Nürnberg, Lochner, 1718. 4º. Mit gestoch. Frontisp. und 12 Kupfertafeln. 4 Bl., 44 S., 96 S., 120 S., 4 Bl. Hpgt. d. Zt. (Rücken und Bezug mit kleinen Fehlstellen, fleckig, beschabt und bestoßen). (68)
Schätzpreis: 1.400,- €
Ergebnis: 700,- €


Erste Ausgabe. – VD 18 11088958. Houzeau/Lancaster 9743. Zinner, Instrumente 231. – Vgl. Warner, Sky explored 7. – Die Anzahl der Vorstücke und Blätter am Ende variiert. – Das Frontispiz mit allegorischer Darstellung der astronomischen Künste. – Die Kupfer zeigen astronomische Instrumente und verschiedene Globen. – Über den Nürnberger Globenhersteller Johann Ludwig Andreae, seine Globen und seine "kleine Schrift" vgl. Muris/Saarmann, Der Globus im Wandel der Zeiten (1961), S. 199. – Respektblatt mit Einrissen am Bug, Frontispiz mit Randeinrissen und kleiner Fehlstelle in der Einfassungslinie, anfangs stärker wasserrandig sowie einige Tafeln mit schwachem Wasserrand, leicht fleckig.

First edition. – The number of preludes and leaves at the end varies. – About the Nuremberg globe maker Johann Ludwig Andreae, his globes and his "small type". – First blank with tears at the inner joint, frontispiece with marginal tears and small damage in the border line, initially more waterstained as well as some plates with faint waterstains, lightly spotted. – Contemporary half vellum (spine and covers with small damages, soiled, scuffed and bumped).