261: SACHSENSPIEGEL.

Auffs new fleissig corrigirt, an Texten, Glossen, Allegaten. Auch mit Vermehrung des emendirten Repertorij, und vieler newen nützlichen Additionen. Dresden, N. Wolrab, 1553. Fol. Mit Titelvign. in Holzschnitt. 22 nn., CCLXX num., 115 nn. Bl. Hldr. d. Zt. mit breitem blindgepr. Schweinsldr.-Rücken, der Deckelbezug aus rot gefärbtem Pgt. unter Verwendung eines Manuskriptes wohl des 15. Jhdts. (Schließbänder fehlen, Rücken etw. brüchig, hinterer Deckel mit Schnittspur, beschabt und bestoßen). (69)
Schätzpreis: 2.000,- €
regelbesteuert 5% MwSt.
Ergebnis: 1.200,- €


VD 16 D 748. STC 343. – Nicht bei Adams. – Zweite Ausgabe der von Wolff Loss (auch Wolfgang Lose) bearbeiteten Fassung mit lateinisch-hochdeutschem Paralleltext. – Titel gestempelt, wenige Blätter mit kleinem Eckausriß, einige Anstreichungen von alter Hand, gering fleckig, papierbedingt etw. gebräunt.

Title with stamp, few leaves with a small tear at one corner, some underscores in old ink, slightly soiled, tanned due to paper quality. – Contemporary half leather with a wide blind tooled spine in pigskin, and covers using a 15th century manuscript on vellum (hasps missing, spine somewhat brittle, back cover with incision mark, scratched and scuffed).