259: PANVINIUS, O.,

De ludis circensibus, libri II. De triumphis liber unus. 2 Tle. in einem Bd. Padua, Frambotti, 1642. Fol. Mit gestoch. Titel, 2 gestoch. Portrs. im Text, gestoch. Kopfvign. und 31 (statt 33) meist gefalt. Kupfertafeln. 9 Bl., 148 S., 9 Bl., 129 S., 1 Bl. Läd. Pgt. d. Zt. mit mod. goldgepr. Wappensupralibros. (7)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 190,- €


Cicognara 3819 (kennt 32 Tafeln). Borroni II, 13442². STC 653. Toole Stott 534, Anm. Ebert 15769, Anm. Kissner Coll. 909 (ohne die Tafeln N und Z). – Vgl. Ornamentstichslg. Berlin 1854. Lipperheide Be 11. Mortimer 357. – Dritte Ausgabe der erstmals 1596 postum erschienenen Untersuchung über die Feste im römischen Reich. – Die Anzahl der Tafeln schwankt bei den einzelnen Exemplaren, die letzte Tafel von vier Platten gedruckt und zusammengesetzt. – Es fehlen die Tafeln N und Z (Tafel Z in Kopie eingebunden). – Innengelenke gebrochen, Vorsätze beschäd., stellenw. wasserrandig, wenige Anstreichungen in Buntstift, gebräunt und fleckig. – Aus der "Bibliotheca hippologica" von Jakob Heinrich Anderhub (Wappensupralibros und Exlibris), welche größtenteils im Juni 1963 von Karl und Faber in München versteigert worden ist.