2536: ILLUSTRATIONSENTWÜRFE – ENTWURF FÜR EIN PLAKAT

"(B)ayerischen Kunstgewerbe Vereins in München". Aquarell über Feder – und Bleistiftzeichnung auf Karton. Verso bezeichnet "Hernzberger" (Lesung uneindeutig). München, um 1890. 36,7 x 50,2 cm. – Unter Passepartout. (127)
Schätzpreis: 120,- €
regelbesteuert 19% MwSt.


Die anonyme Zeichnung zeigt zwei Medaillons: im linken eine junge Frau, die eine feine goldene Kanne präsentiert, im rechten Zange und Hammer vor Wappen mit drei weißen Schilden. An zartem Kettenwerk hängt mittig ein weiteres, kleines Medaillon mit den Werkzeugen Winkel, Zirkel und Feder. Rahmenwerk und Details sind ganz der Ästhetik des Historismus verpflichtet. – Mit beschnittenen Rändern und restaurierter Mittelfalte, oberflächlich beschabt und minimal gebräunt.