251: LIVIUS, T.,

Historiae Rom(anae) decades tres cum dimidia, longe eme(n)datiores quam ante usquam editae. Tl. I (von 5). Basel, N. Episcopius, 1554. Mit Druckermarke und einigen figürlichen Initialen in Holzschnitt. 8 Bl., 689 S. (ohne das letzte Blatt). Leicht läd. blindgepr. Schweinsldr. mit Platten- und Rollenstempeln, monogr. und dat. "C. L. S. 1562". (8)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 400,- €


VD 16 ZV 22239. Schweiger II, 531. – Nicht im STC und bei Adams. – Eine von zwei Ausgaben bei Nicolaus Episcopius dem Jüngeren im selben Jahr. – Teil V erschien erst 1556. – Mit den Vorreden von Simon Grynäus. – Das fehlende letzte Blatt ist vermutlich weiß; ein Digitalisat zur Verifizierung dieser Annahme konnten wir nicht finden. – Innengelenke angebrochen, fliegende Vorsätze entfernt, Titel mit Besitzvermerk, mit einigen Marginalien von alter Hand, leicht fleckig, etw. gebräunt. – Laut Vermerk auf dem Spiegel, datiert 27. 2. 1687, ein Geschenk des königlichen Richters Michael Deli an die Bibliothek von Schäßburg in Siebenbürgen.