2409: LITHOGRAPHIE – INKUNABELN DER LITHOGRAPHIE – ENGELMANN, G.,

Rapport sur la lithographie introduite en France. Mülhausen, Risler, 1815. 29,8 x 23,3 cm. Mit 4 lithogr. Tafeln (tls. getönt). 11 S. Umschl. d. Zt. (leicht gebräunt und fleckig, Knickspuren). (115)
Schätzpreis: 400,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 3.000,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Lang 24-27. – Nicht bei Pollen. – Mit Lithographien nach Zeichnungen von Paulus Potter, Salomon Gessner und Callot sowie lithogr. Notenblatt und geographischer Karte. – Minimal gebräunt, Tafeln etw. fleckig.

DAZU: WEBER, W., Saxa loquuntur. Geschichte der Lithographie. 2 Bde. München, Moos, 1964. OLwd. mit farb. illustr. Orig. – Umschl. in OLwd.-Schuber.