24: WÖRTERBUCH.

Deutsche Handschrift auf Papier. Nicht dat. Deutschland, Ende 18. Jhdt. 4º. 121 (recte 122) S. Pp. d. Zt. (fleckig und berieben). (52)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 19% MwSt.


Sehr saubere Handschrift mit meist kurzen Definitionen zu weit mehr als 400 lateinischen und einigen griechischen Begriffen, teils mit Angabe der Quellen. – Die Begriffe stammen aus verschiedenen Gebieten, etwa Religion und Liturgie, Staatsrecht, Literatur und allgemeine Kulturgeschichte. Eine systematische Ordnung ist nicht ersichtlich, doch gewährt der alphabetisch geordnete "Index vocabulorum" die Auffindung. Vermutlich diente das Manuskript der Ergänzung oder Vertiefung schulischen Lehrstoffes. – Etw. braunfleckig.