237: EINBLATTDRUCKE – CHAM –

"Wahre Abbildung deß Johann David Millers, gewesenen Pfarrers zu Chamb, nachmal sich selbst aufgeworffenen Brigadiers des Rebellisch-Bayerischen Bauren Schwarms, und Commendantens zu Chamb, wie selbiger alta A.o 1706 den 17 Ianuari von den kaiserl. Partisan Herrn Frantz Wilhelm Aschenberg gefangen genom(m)en worden. Von ermelden Kaiserl. Partisan selbst diesses an geben worden". Einblattdruck (Kupferstich mit gestochenem Fußtext). O. O., Dr. und Jahr (1706). Blattgröße: 19,1 x 29,1 cm. (6)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 360,- €


Drugulin II, 3751. – Die lebendige Szene zeigt die Gefangennahme des ehemaligen Oberviechtacher Pfarrers Florian Sigmund Maximilian von Miller (nicht: Johann David Miller), der sich auf die Seite der aufständischen Bauern stellte. Mit einem Heer von 4500 Bauern brachte er in der Silvesternacht 1705 das oberpfälzische Cham in seine Gewalt. Jedoch schon am 17. Januar 1706 wurde Cham von den kaiserlichen Truppen zurückerobert. Miller kam umgehend in Haft, die er bis zu seiner Entlassung am 15. Oktober 1714 in Wörth an der Donau verbrachte. Danach verliert sich seine Spur. – 2 vertikale Faltungen, leicht fleckig, etw. gebräunt.