2348: RUSSLAND – BALTIKUM – KÖNIGSBERG

"Grundriss der Haupt und Residenz Stadt Königsberg nach der neuen polizeilichen Eintheilung und den jetzt revidirten Strassenbenennungen zusammengetragen im Jahr 1809". Grundrißplan. Kupferstich von P. Schmidt in Berlin, dat. 1809. Ca. 29 x 32,5 cm (Blattgr.: 49 x 66 cm). (125)
Schätzpreis: 200,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 420,- €


GV 78, 367. – Nicht bei Klemp/Harik, Königsberg und sein Umland. – Sektion 23 der seltenen "Karte von Ost-Preussen nebst preuss. Lithauen" von F. L. von Schroetter. – Links oben kleiner Teil der topographischen Karte (Umgebung von Neidenburg [polnisch Nidzica]), der Grundrißplan rechts unten, links daneben Erklärungen. – Links oben etw. wasserrandig, gewaschen, leicht angestaubt.