234: SCHÖNITZ, A. (VON),

Notwehre, auff das ertichte Buch, unter Graff Philipsen von Mansfelt Stathalters, und beider Stiffte Magdeburg und Halberstad Hof Rhete namen ausgegangen. Wittenberg, (Luft), 1539. 4º. Mit Titel-Holzschnittbordüre und Holzschnitt-Initiale. 67 Bl. Mod. Pp. (102)
Schätzpreis: 360,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 360,- €


Einzige Ausgabe. – VD 16 S 2637. Kuczynski 2389. – Abschließende Stellungnahme des Autors in der Streitsache um die Hinrichtung seines Bruders Hans Schenitz (Schönitz), der nach verlorenem Prozeß gegen den Mainzer Erzbischof Albrecht von einem Schöffensenat zum Tode verurteilt wurde. – Die schöne Titelbordüre mit Putten, Ranken und Balustersäulen (Luther, Titeleinfassungen der Reformationszeit, Tafel 40) stammt von dem Monogrammisten AW, einem Schüler Lembergers. – Titelbordüre unten angeschnitten und am Bug verstärkt, vereinzelt leicht wasserrandig, leicht fleckig.