234: EINBLATTDRUCKE – STERNKREUZORDEN – "AUS DEM HOCH ADELICHEN STERN-CREUZ-ORDEN

seynd von 3ten May bis 14ten Septembris 1748 in Gott seelig entschlaffen die Hoch und Wohlgebohren Frauen..." Einblattdruck (Kupferstich) mit großer Darstellung und dreispaltigem Text. O. O., Dr. und Jahr (Wien 1748). Ca. 53,5 x 33,5 cm. (163)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 200,- €


Der Kupferstich von Thomas Bohacz, Universitätskupferstecher in Wien, mit einer allegorischen Darstellung mit dem Ordenszeichen als Siegeszeichen im Himmel. – Der Fußtext verzeichnet in der Mitte für den Zeitraum vom 3. Mai bis 14. September 1748 insgesamt zwölf verstorbene Mitglieder. Die seitlichen Spalten nennen 25 Damen, die am 14. Septemter neu aufgenommen wurden. – Der Sternkreuzorden besteht noch heute. Er wurde als hochadeliger Damenorden 1668 durch Kaiserin Eleonore, die Gattin von Kaiser Ferdinand III. begründet. – Knapprandig, mit Faltspuren, Einriß und winzigen Fehlstellen an den Falzen, etw. wasserrandig und leicht fleckig. – Über den weltweiten Katalog ist in der Österreichischen Nationalbibliothek lediglich ein Verzeichnis für das Jahr 1744 nachweisbar.