233: EINBLATTDRUCKE – SIEBENBÜRGEN – KARLSBURG (ALBA IULIA)

"Hinrichtung der beeden Rebellen Hora und Kloska 1785, 28. Februarii, in dem Comitats Karls-Burg". Einblattdruck (Kupferstich). Augsburg, Will, (1785). 28,5 x 32 cm. – Auf Trägerpapier mont. (175)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 1.650,- €


Nicht bei Drugulin. – Bildunterschrift: "Die zu der Execution des Hora und Kloska aus allen Dörfern des Huniader und Zalauter Comitats nach Karlsburg kommandirte 2000 Bauern vermutheten, es sey wegen Frohndiensten; allein sie wurden bey der Hinrichtung mit 3. Kreisen von der Infanterie, den Comitatsbeamten und der Cavalerie eingeschloßen und musten nebst ihren Anführer zusehen, wie zu erst Klotska gerädert ward …" – Hora (auch Horja) und Kloska (oder Klotschka) waren die Anführer der wallachischen Aufständischen des Zarander und Hunyader Komitats gegen den Adel und österreichischen Kaiser. – Zwei größere und mehrere kleine Löcher in der Darstellung, Faltspuren, wasserrandig, stark fleckig und gebräunt. – Das einzige für uns nachweisbare Blatt befindet sich in der rechtsarchäologischen Sammlung Karls von Amira (1848-1930) am Leopold-Wenger-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München. – Sehr selten.