2311: SIMPLICISSIMUS – HEINE –

2 Illustrationsvorlagen. – Davon eine unter Passepartout. (91)
Schätzpreis: 800,- €


I: Roosevelt in Berlin. Tusche von Th. Th. Heine (1867-1948) auf dünnem Karton. Beschriftet, nicht sign., verso betitelt, beschriftet und dat. 1910. 28 x 38 cm. – Die Zeichnung wurde im "Simplicissimus" am 9. Mai 1910 publiziert (15. Jg., Nr. 6, S. 86). – Mit kleinem Knick in der rechten unteren Ecke, leicht angestaubt und auf schwarzen Trägerkarton punktuell montiert.

II: Bourgeoise Langeweile. Feder auf dünnem Karton. Signaturstempel, nicht dat. (um 1920). Blattmaß: 17 x 16 cm. – Das humoristische Blatt zeigt ein Interieur mit großem Canapée, darauf ein älteres, sich angähnendes Ehepaar, während sich der Hund, auf einem dicken Kissen sitzend, ebenfalls dem großen Gähnen anschließt. – Heine kommentiert das saturierte und dabei sehr gelangweilte Wohlstandsbürgertum. Leider ließ sich bislang noch nicht klären, ob das Blatt für die "Fliegenden Blätter" oder den "Simplicissimus" angefertigt wurde. – Mit kleinen Verschmutzungen und Korrekturen in Weiß, die Ränder leicht unregelmäßig beschnitten. – Verso schwedischer Nachlaßstempel und numeriert 662.