230: VENATORIUS, TH.,

De virtute christiana libri III. Nürnberg, (F. Pepys für L. zur Aich), 1529. Mit figürlicher Holzschnitt-Titelbordüre. 4 nn., 189 num., 14 nn. Bl. Hlwd. d. 19. Jhdts. mit Rtit. (etw. beschabt). (11)
Schätzpreis: 260,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 160,- €


VD 16 G 644. STC, Suppl., 23 (unter Gechauf). – Nicht bei Adams. – Hauptwerk des Nürnberger Mathematikers und Theologen Thomas Venatorius (Geburtsname Gechauf[f] oder Jagauf; um 1488-1551). "In der Geschichte der evangelischen Theologie hat er seine Stelle als erster Ethiker, indem er 1529 eine Schrift ‘De virtute christiana’ in drei Büchern veröffentlichte" (ADB XLIX, 599). – Spiegel mit Besitzerschildchen, Titelbordüre bis etw. über den Bildrand beschnitten, minimal fleckig, gering gebräunt. – Aus dem Besitz des lutherischen Theologen und Literarhistorikers August Vilmar (1800-1868), der in feiner Schrift auf dem fliegenden Vorsatz eine kleine Biobibliographie des Venatorius eingetragen hat.