23: TÜBINGEN-DERENDINGEN – HAUSBUCH

der Familie Schuy von Derendingen. Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Derendingen, 1786-1881. Ca. 150 Bl. (davon ca. 100 weiß). Hldr. d. Zt. (Altersspuren). (12)
Schätzpreis: 250,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 125,- €


Als "Hausbuch" von Johan(n) Joseph Schuy (Schui) im Jahr 1786 angelegt, wurde das Büchlein seit dem Jahr 1786 zunächst für Eintragungen über Schulden und Zinsen bis 1792 genutzt. Von 1804-07 diente es als Milchbuch mit täglichen Aufzeichnungen über die Erträge aus der Milch der beiden Kühe "Blümi" und "Blöß". Für die Jahre von 1834-81 finden sich Familienstandseintragungen, meist zur Geburt von Kindern. Oft stammten die Taufpaten aus der mütterlichen Verwandtschaft in Solothurn. Vermerkt ist auch, daß ein Sohn der Familie, der 1835 geborene Ubald, 1866 als Pfarrer in Rodersdorf (Kanton Solothurn) installiert wurde. – Einige Blätter mit kleinem Eckabriß, leicht fleckig.