2289: RELIGIÖSES – ANDACHTSBILDER – BÜSTE

Madonna von Tschenstochau. Wachs, Klosterarbeit in Silber – und Goldfiligran mit vg. Perlenbesatz, Bernstein und Glassteinen sowie Seide und Tüll. Um 1870. Gesamthöhe: 26,5 cm. Breite: 17 cm. Tiefe: ca. 11 cm. – Auf ovaler, mit marmoriertem Papier bezogener Plinthe über Kugelfüßchen. (193)
Schätzpreis: 700,- €


Inspiriert von dem bedeutenden Gemälde der Matka Boska Czestochowska zeigt die Büste der auch als Königin von Polen verehrten jugendlichen Madonna mit den charakteristischen zwei Narben auf der Wange. Ein reiches Dekor mit einer feinen Haube in Klosterarbeit, einer Perlenkette und einem vergoldeten Bronze-Medaillon mit dem heiligen Stanislaus vor der Madonna sowie feiner Stoffbehang um die Schultern unterstreichen die Verehrung für dieses Madonnenbild. – Mit Fehlstellen und späteren Ergänzugen im Stoff sowie kleineren Schäden im Tüll und in der Klosterarbeit an der Krone, die Kunststoffperlchen etw. berieben, leicht angestaubt.