2242: ITALIEN – ARICCIA –

"Egeria-Brunnen". Aquarellierte Federzeichnung. Nicht sign., bezeichnet und dat. 1866. Ca. 20,5 x 26,5 cm (Sichtmaß). – Unter Glas (ungeöffnet). (58)
Schätzpreis: 150,- €


Blick auf den der Nymphe Egeria geweihten Brunnen. – Egeria lebte dem Mythos nach im Hain von Ariccia bei Rom und war die Geliebte des Königs Numa. Lebendig geblieben ist sie noch heute im Wappen der Gemeinde Ariccia. – In der linken oberen Ecke Bleistiftskizze einer Frau mit großem Gefäß. – Leicht gebräunt und fleckig.