223: ÖSTERREICH – SAMMELBAND

mit 6 von Kaiser Ferdinand I. erlassenen Gerichts-, Polizei – und Münzordnungen. 1540-60. Fol. Flex., rot gefärbtes Pgt. d. Zt. (Vorderdeckel an der Vorderkante abgeschnitten, beschabt und etw. knitterig). (12)
Schätzpreis: 2.000,- €
Ergebnis: 1.100,- €


Enthalten in der Reihenfolge der Bindung: I. (FERDINAND I.), Gerichtsproceß und Ordnung des Hochlöblichen Ertzhertzogthumbs Osterreich unnder der Enns. Wien, J. Singriener, o. J. (1557). Mit Wappenholzschnitt auf dem Titel. 4 nn., XXXIX num., 1 nn. Bl. – VD 16 N 1648. – Unser Druck in der Variante mit Druck in Rot und Schwarz nur auf dem Titel. – Etw. wasserrandig, das letzte Bl. verso fleckig.

II. (DERS.), Gerichts Ordnung des Landsrechten des hochlöbllichen Ertzhertzogthumbs Osterreich under der Enns. (Ebda. 1540). Mit Wappenholzschnitt auf dem Titel und einigen Wappenholzschnitten im Text. 6 nn., XVI num. Bl. – VD 16 N 1647. – Stellenw. stärker wasserrandig.

III. (DERS.), Reformation unnd Ernewerung der Lanndtgerichts Ordnung so weilendt Kaiser Maximilian hochlöblicher Gedechtnuß im Ertzhertzogthumb Osterreych unnder der Enns aufgericht hat. Ebda. 1555. 7 nn. Bl. – VD 16 N 1643. – Mit dem weißen Bl. am Ende. – Titel angestaubt und leicht fleckig.

IV. (DERS.), Römischer zu Hungernn unnd Behaim etc. Küniglicher Mayestat, Ertzhertzogen zu Osterreich etc. Ordnung und Reformation guter Pollicey. In derselben fünff Niderösterreichischen Lannden und Fürstlichen Graffschafft Görtz, auffgericht unnd ernewert, Anno 1552. Ebda. 1553. 1 nn., XL num. Bl. – VD 16 N 1682. – Titel und das weiße Bl. am Ende etw. fleckig, durchgehend etw. wasserrandig.

V. (DERS.), Der Römischen Kayserlichen auch zu Hungern, unnd Behaim etc. Küniglichen Mayestat, Ertzhertzogen zu Osterreich etc. Generall Mandat die Hanndthabung Irer Kayserlichen Mayestat Jüngst Außganngnen Policey, betreffennd. Ebda. 1559. Mit Wappenholzschnitt auf dem Titel. 4 nn. Bl. – Vgl. VD 16 ZV 25257. – Unsere Druckvariante mit Wappenholzschnitt und abweichenden Schreibweisen auf dem Titel noch nicht im VD 16 (Mai 2022), über den KVK nur in München und Regensburg nachweisbar. – Oben durchgehend etw. wasserrandig, mit Unterstreichungen von alter Hand.

VI. (DERS.), Römischer Kayserlicher, auch zu Hungern unnd Behaim, etc. Khu. May. etc. Ertzhertzogen zu Osterreich etc. Newe Müntz Ordnung. Wien, M. Zimmermann, 1560. Mit vielen Münzholzschnitten im Text. 1 nn., XXXIII num. Bl. – VD 16 O 500. – Oben durchgehend wasserrandig. – Gestoch. Exlibris der Grafen von Aham (Warnecke 14). – Aus einer Münchener Privatsammlung.