219: OEKOLAMPADIUS, J.,

Graecae literaturae dragmata. Basel, A. Cratander, 1535. Mit Titelbordüre und Druckermarke am Schluß. 239 S. Blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln mit 2 intakten Schließen, dat. 1541 (leicht fleckig). (54)
Schätzpreis: 2.000,- €
Ergebnis: 1.000,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

VD 16 O 314. Staehelin 180. – Nicht im STC und bei Adams. – Fünfte Ausgabe des erstmals 1518 erschienenen Lehrbuchs der griechischen Sprache, die schöne Titeleinfassung (spielende und musizierende Putti in architektonischer Umgebung; Hieronymus 404b) hier erstmals verwendet.

NACHGEB.: CEPORINUS, J., Compendium grammaticae Graecae. Köln, J. Gymnich, 1541. Mit Druckermarke auf dem Titel und einigen Initialen in Holzschnitt. 273 S., 15 Bl. – VD 16 ZV 21721. – Nicht im STC und bei Adams. – Vorderer fliegender Vorsatz entfernt, tls. unaufgeschnitten, gering fleckig, leicht gebräunt.

Fifth edition of the textbook of the Greek language first published in 1518, the beautiful title border (putti playing and making music in an architectural surrounding; Hieronymus 404b) used here for the first time. – Upper fly-leaf removed, partly unopened, minimally soiled, slightly browned. – Blind-pressed pigskin over wooden boards with 2 intact clasps, dated 1541 (slightly soiled).