2186: BÖHMEN UND MÄHREN – EGERLAND –

Sammlung von 15 skelettierten Eichenblättern, auf Trägerkartons mont. (Träger von 8,7 x 6,4 bis 20 x 13,8 cm). Egerland und Umgebung, 19. Jhdt. – Träger etw. gebräunt. (33)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 190,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Schönes Beispiel für die im 19. Jahrhundert noch sehr bekannte Technik der Volkskunst im Egerland. Die Eichenblätter wurden hierzu nahezu trockengepreßt und dann unter Zuhilfenahme einer nicht zu groben Bürste so lange sanft geschlagen, bis nur noch das feine Skelett des Blattes übrig blieb. Diese Arbeiten, in der Familie oder in Klöstern hergestellt, wurden mit dekorativen Bildchen versehen und als Andenken, zum Dank oder als Liebespfand verschenkt. In der vorliegenden Sammlung sind fünf Blätter religiösen Inhalts, drei äußerst seltene Blätter in Kombination mit Federarbeit und sieben Blätter mit Darstellungen der Volkskunst. – Tls. mit Altersschäden. – Beilage.