2137: ASIEN – OSTASIEN – JAPAN UND KOREA

"et des Rojaumes de Corée et de Iapon". Altkolor. Kupferstichkarte, bei Homanns Erben in Nürnberg. Um 1750. 50 x 39,5 cm. (126)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 440,- €


Aus einem Atlas. – Östlicher Teil der zweiteiligen "Carte generale de la Tatarie chinoise et des Rojaumes de Corée et Iapon". – Zeigt sehr detailliert das Gebiet der koreanischen Halbinsel sowie Japan, im Norden bis Sibirien und die Mandschurei reichend. – Farben tls. leicht ausgeblichen, sonst gutes, seitlich breitrandiges Exemplar.

DAZU: "ZWEITER THEIL der Karte von Asien, welcher China, einen Theil der Tatarei, Indien jenseits des Ganges, die Inseln Sumatra, Iava, Borneo, Moluken, Philippinen und Iapon enthält". Alt grenzkolor. Kupferstichkarte (von zwei Platten; zusammengesetzt), von J. B. Bourguignon d’Anville, aus dem "Allgemeinen Großen Atlas", bei F. A. Schraembl in Wien, datiert 1786. Ca. 97 x 68,5 cm. – Atlantes Austriaci I, 134, 13.-14. Blatt.