2129: MÜNCHEN –

"Munich". Marienplatz von der Südostseite aus, im Vordergrund Marktstände. Teilkolor. Kreidelithographie von S. Prout, aus den "Facsimiles of sketches", London 1833. 30 x 43 cm. – Unter Passepartout. (125)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Schmitt 190, 39. Slg. Proebst 353. Lentner 14135. Kat. Wölfle/Bierl 219. – Nicht bei Maillinger und Pfister. – "Prachtvolles, malerisches Blatt, das infolge seiner englischen Provenienz in München noch so gut wie unbekannt ist und sowohl bei Maillinger wie bei Pfister fehlt. Besonders interessant ist, wie liebevoll die architektonischen Details der einzelnen Häuser behandelt sind. Durch wirkungsvolles Hervorheben gelingt es dem Künstler, mit den einfachsten Mitteln eine hervorragende, malerische Wirkung zu erzielen. Speziell gilt dies vom Ständehaus, das auf keiner Ansicht des Marienplatzes so schön zur Geltung kommt" (Lentner). – Verso Montagespuren, Ränder minimal fleckig und gebräunt.